Termine

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Geneva,
24. August 2020 - 28. August 2020

Eurosoil 2020

Connecting People and Soil

Eurosoil 2020 objective is to bring together leading research scientists working on soil related topics and stakeholders dealing with issues of public concern such as soil degradation and consequences of climatic changes. The important bridging role of soil practitioners to translate scientific knowledge into practice will be emphasized.

Stadt Marktredwitz,
7. Oktober 2020 - 9. Oktober 2020

11. Marktredwitzer Bodenschutztage: Boden.Natur.Schutz!

Bodenschutz in Planungs- und Genehmigungs- verfahren. Biodiversität in Böden. Boden- und Naturschutz in Städten und Kommunen, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Böden besitzen eine zentrale Bedeutung für den Naturhaushalt. Die Sicherung ihrer Funktionsfähigkeit ist sowohl Hauptzweck des Bundes-Bodenschutzgesetzes als auch Ziel der nationalen Naturschutzgesetzgebung. Aufgrund der engen Verzahnung von Boden- und Naturschutz müssen bereits in der Planungsphase von Vorhaben die gegenseitigen Wechselwirkungen berücksichtigt und sorgfältig miteinander abgestimmt werden.