Termine

Stadt Marktredwitz,
7. Oktober 2020 - 9. Oktober 2020

11. Marktredwitzer Bodenschutztage: Boden.Natur.Schutz!

Bodenschutz in Planungs- und Genehmigungs- verfahren. Biodiversität in Böden. Boden- und Naturschutz in Städten und Kommunen, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Böden besitzen eine zentrale Bedeutung für den Naturhaushalt. Die Sicherung ihrer Funktionsfähigkeit ist sowohl Hauptzweck des Bundes-Bodenschutzgesetzes als auch Ziel der nationalen Naturschutzgesetzgebung. Aufgrund der engen Verzahnung von Boden- und Naturschutz müssen bereits in der Planungsphase von Vorhaben die gegenseitigen Wechselwirkungen berücksichtigt und sorgfältig miteinander abgestimmt werden.

Geneva,
24. August 2020 - 28. August 2020

Eurosoil 2020

Connecting People and Soil

Eurosoil 2020 objective is to bring together leading research scientists working on soil related topics and stakeholders dealing with issues of public concern such as soil degradation and consequences of climatic changes. The important bridging role of soil practitioners to translate scientific knowledge into practice will be emphasized.

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Frankfurt am Main,
2. Juli 2020

Stadterneuerung und Spekulation

Der Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen, das Herausgeberteam des Jahrbuchs Stadterneuerung und der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH University veranstalten gemeinsam mit der Professur für Immobilienbewertung; Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „Stadterneuerung und Spekulation“.

Frankfurt am Main,
26. Mai 2020

Flächensparendes Planen und Bauen

Rechtsgrundlagen, Strategien, Konzeptionen, Beispiele aus der Praxis

Fachtagung

Essen,
25. Mai 2020

Bodenschutz in der Planung

Seminar für Mitarbeiter/-innen von Bodenschutz-, Landschaftsschutz- und Planungsbehörden sowie Gutachterbüros

Um den gesetzlichen Anforderungen zum Schutz der Böden zu gewährleisten, sind aussagekräftige Planungsgrundlagen erforderlich. Zur Berücksichtigung des Schutzgutes Boden in allen räumlichen Planungsprozessen sollen grundsätzlich Bodenfunktionsbewertungen herangezogen werden. Städte und Kreise des Landes Nordrhein-Westfalen können zu diesem Zweck Bodenfunktionskarten einsetzen.

Düsseldorf,
14. Mai 2020

Praxisfragen der Innenentwicklung

Im Zuge der Innenentwicklung unterliegen insbesondere städtische Frei- und Grünflächen einem wachsenden Nutzungsdruck. Insbesondere in mittleren und großen Städten ist geeignetes Bauland inzwischen Mangelware, wodurch die Konkurrenz zwischen bebaubaren Flächen und Stadtgrün stetig zunimmt.

Berlin,
4. Mai 2020 - 5. Mai 2020

Rechtsinstrumente der Baulandentwicklung

Fachtagung

Kaum eine Aufgabe beschäftigt die Kommunen derzeit so sehr wie die Schaffung neuen Wohnraums sowie die zugehörige Aktivierung von Grundstücken. Die Themen sind auch im breiten öffentlichen Diskurs angekommen, sodass das zuständige Innenministerium eine Kommission zur nachhaltigen Baulandmobilisierung eingesetzt hat, die ihre Ergebnisse im Sommer 2019 vorstellte und die die Grundlage für eine anstehende Novellierung des BauGB bildet.

Stuttgart,
29. April 2020

Die Knackpunkte der Umweltrechts-Novellen- BNatSchG, UVPG, UmwRG und BauGB (BW200710)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht & Klimaschutz

Im Umweltrecht standen 2017 bedeutende Änderungen der gesetzlichen Grundlagen an. Im Seminar werden Sie über die wichtigsten Knackpunkte der 2017 vollzogenen Planungsrechtsänderungen informiert. Dies betrifft die Novellen des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG), des Gesetzes zur Modernisierung des Rechts der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG), des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (UmwRG) und des Baugesetzbuches (BauGB).