Altlastensymposium 2019

14. Mai 2019 bis 16. Mai 2019

Das praxisorientierte Programm umfasst eine vielfältige Themenpalette, die in sechs Vortragsblöcken vorgestellt und diskutiert werden soll.

Themenschwerpunkte des Symposiums sind Rechtsfragen, PFC-Belastungen, Sanierung in der Praxis, Einsatz innovativer Sanierungsverfahren, Stoffstrommanagement sowie Probenahme.

Ziel der Tagung ist, diese aktuellen Themen zu diskutieren und den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch zu fördern. Die Pausen und die Abendveranstaltung bieten vielfältige Möglichkeiten, alte Kontakte aufzufrischen und neue zu knüpfen.

Wir laden Consulter, Investoren und Planer, Sanierungspflichtige, Technologieanbieter und Akteure aus der wirtschaftlichen, kommunalen und regionalen Praxis sowie aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Forschung ein, sich an den spannenden Diskussionen zu beteiligen. Das Altlastensymposium 2019 ist die entscheidende Informations- und Kommunikationsplattform des Jahres für Dienstleister, Betroffene und die öffentliche Verwaltung aus den Bereichen Altlastenmanagement und Flächenrecycling.

Unternehmen, Hochschulen und Organisationen eröffnet sich im Rahmen der begleitenden Fachausstellung die Gelegenheit, ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren.

Veranstalter

Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA), Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern mbH (GAB) in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verein für Altlastenmanagement

Veranstaltungsort

Stadthalle Aschaffenburg

Veröffentlichungen und weiteres Material